Kategorie: Schuljahr 2021/2022

Klasse 5: Medienkompetenztraining

Was ist eine Datenkrake? Wie sicher ist (m)ein Passwort? Darf ich Fotos von Mitschülern machen? Welcher Messenger ist wie sicher? Dürfen meine Eltern Bilder von mir posten?

Antworten auf diese und viele weitere Fragen lieferte der Vortrag des Referenten der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz am 6.7.2022. Interessierte Zuhörer waren unsere Schüler*innen der 5. Klassen.

„Ich habe viele neue Sachen gelernt, z.B. dass Alexa und Google viel über uns wissen“. „Gut, dass wir Alternativen zu Google und Whatsapp kennengelernt haben!“.

Ziele des primärpräventiven Trainings sind das sichere Bewegen im Netz unter Einhaltung rechtlicher Vorgaben. Die Schüler*Innen wurden für den vorsichtigen und sparsamen Umgang mit eigenen Daten sensibilisiert. Besonders spannend war die Analyse der Passwortsicherheit mit Hilfe einer speziellen Website.

Klasse 2a: Unterwegs mit Ziegen

Am 13.7.22 besuchte die Klasse 2a den Vulkanhof in Gillenfeld. Hier konnten wir sehen, wie die Ziegen leben, aus deren Milch die Familie Holtmann Ziegenkäse herstellt. Mit vier Ziegen durften wir wandern. Dies gelang nur gemeinsam, da die Ziegen als Herdentiere nur mit uns gingen, wenn wir als Gruppe zusammenblieben und voran gingen. Ein tolles Gruppenerlebnis und interessante Einblicke in die örtliche Landwirtschaft!Wir bedanken uns bei Familie Holtmann für einen spannenden und interessanten Tag!

Von der Schulbank auf den roten Teppich: Feierliche Schulentlassung an der Schule am Pulvermaar

Fein herausgeputzt hatten sich die Schüler*innen der Abschlussklassen zur ersten regulären Entlassfeier seit langer Zeit.
Eine Deko mit viel Gold und ein roter Teppich verwandelten die Mehrzweckhalle in eine V.I.P.-Lounge.
Dem Anlass angemessen und dem Motto entsprechend verlief die Feier.
Zu Beginn bot eine gemeinsame Andacht den Beteiligten aller Konfessionen die Möglichkeit, ihre Dankbarkeit und Ihre Anliegen zum Ausdruck zu bringen.
Schulleiterin M. Buhr-Schenk bestärkte die Absolvent*innen in der Wahl ihres Mottos. Sie unterstrich, dass das Erreichen des Schulabschlusses durchaus ein Grund sein kann, stolz auf sich zu sein. Gleichzeitig erinnerte sie an die Begleiter*innen auf dem Lebensweg, die den Erfolg erst
ermöglicht haben: Eltern & Erziehende, Lehrkräfte & Geschwister – alle hatten ihren Anteil an dem Weg, der letztendlich zum Erfolg führte.
Ortsbürgermeister K-H Schlifter und der 1. Beigeordnete der VG, O. Monschauer erinnerten in ihren Grußworten daran, dass man den Weg über den roten Teppich selber gehen muss und dass das Leben einfacher sein kann, wenn man einander mit Fair-Ständnis begegnet.
Das SV-Team, inzwischen seit 3 Jahren im Dienst, musste sich nicht extra auf den Weg zur Feier machen: als Absolvent*in waren sie selbst Mittelpunkt der Feier. Sie konnten viel aus dem Schulleben erzählen: Lämmer wurden geboren, Schulleitungen verabschiedet und begrüßt, die nahe Umgebung und die weite Welt erkundet…
Mit Lehrerzitaten aus den vielen Unterrichtsstunden brachten sie zum Schluss das Publikum zum Schmunzeln.
Im Grußwort des Schulelternbeirats führte Herr Peifer aus, wie wichtig es gerade mit Blick auf die letzten beiden Entlassjahrgänge ist, die Möglichkeit zu nutzen, ausgelassen und festlich zu feiern. Er erzählte eindrücklich von einem eigenen Erlebnis auf dem roten Teppich und führte aus, dass die
Wertschätzung der Mitmenschen eine*n jede*n zur V.I.P. machen kann.
Seine Ansprache war gleichzeitig seine letzte für den Schulelternbeirat – Frau Buhr-Schenk verabschiedete ihn nach vielen Jahren und dankte ihm im Namen der ganzen Schulgemeinschaft für seinen unermüdlichen engagierten Einsatz für die Schule.
In bewegenden Worten richteten die Klassen ihren Dank an Ihre Eltern und die Schule und erinnerten sich in zahllosen Anekdoten daran, wie schön die zurückliegende Schulzeit für sie war.
Vor der feierlichen Zeugnisausgabe fassten die Klassenleitungen die zurückliegende Zeit zusammen und wagten Ausblicke auf die künftigen Wege. Sie nutzten die Gelegenheit, letzte Tipps mit auf den Weg zu geben und Dank und Lob – teilweise sogar in Reimform- auszudrücken.
Im Rahmen der feierlichen Zeugnisübergabe wurden Johannes Schmitz und Emily Willems mit der Urkunde der Ministerin für ihren vorbildlichen Einsatz in der Schule ausgezeichnet.
Als Anerkennung für die besten Zeugnisse der jeweiligen Jahrgangsstufen erhielten Emily Kraus und Lars Theisen jeweils eine Auszeichnung.
In einem bewegenden Abschluss war dann noch Zeit für spontane Beiträge, überraschende Ansprachen und Dankesworte.
Durch das Programm führte R. Mayer, der neben den Rednern auch die zahlreichen musikalischen Beiträge ankündigte und erläuterte.

Klasse 6b: Unterwegs im UNESCO-Geopark Vulkaneifel

Als interessierte UNESCO-Schule richten wir unser Bildungsangebot zunehmend an den 6 UNESCO-Säulen aus. Im Rahmen einer Wander- und Bildungswoche vom 04.-08.07.22 ging es konkret um die Säule der UNESCO-Welterbeerziehung. Zunächst ging es über einige ausgewiesene „Heimatspuren“ über den Applloniaweg rund um Winkel, rund ums Immerather Maar auf dem Wendelinusweg und an einem Tag erwanderten wir das Kaulenbachtal um die Orte Müllenbach-Laubach-Leienkaul. Hier konnten wir auf der „Herrenwiese“ den Schieferabbau auch in Dokumentationen und rekonstruierten und teilweise erhaltenen Bauwerken nachempfinden. Am letzten Abend trafen wir uns am Abend in der Schule und übernachteten gemeinsam in der Turnhalle der Schule mit Popcorn und Kino, sowie gemeinsamem Essen und Aktivitäten. Eine schöne und erkenntnisreiche Woche, in der wir viel gelernt haben, Spaß hatten und unsere Heimat noch etwas besser kennengelernt haben und das Laufen auch meistens Spaß machte.

Juli 2022

Klasse 3b: Waldjugendspiele

Die Klasse 3b war am 22.06.2022 bei den Waldjugendspielen in Mehren. An der Waldschule in Mehren sind sie gestartet. Sie haben sich an Infostationen neues Wissen angeeignet, an Spielestationen richtig Gas gegeben und jede Station erfolgreich gemeistert. Es hat allen Kindern der Klasse 3b viel Spaß gemacht. Aber auf welchem Platz sie gelandet sind, weiß noch keiner.

Geschrieben von Lana (3b)

Juni 2022

Klasse 2a: Unterwegs mit 4 Ziegen

Am 13.7.22 besuchte die Klasse 2a den Vulkanhof in Gillenfeld. Hier konnten wir sehen, wie die Ziegen leben, aus deren Milch die Familie Holtmann Ziegenkäse herstellt.

Mit vier Ziegen durften wir wandern. Dies gelang nur gemeinsam, da die Ziegen als Herdentiere nur mit uns gingen, wenn wir als Gruppe zusammenblieben und voran gingen.

Ein tolles Gruppenerlebnis und interessante Einblicke in die örtliche Landwirtschaft!

Wir bedanken uns bei Familie Holtmann für einen spannenden und interessanten Tag!

Juli 2022

Schulbuchrückgabe

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schüler!

Bitte beachten Sie folgende Termine zur Rückgabe der im laufenden Schuljahr ausgeliehenen Schulbücher:

11.07.2022 Klassenstufen: 9 und 10

15.07.2022 Klassenstufe 3

18.07.2022 Klassenstufen 1 – 2 und 4 – 8

Bitte tragen Sie unbedingt dafür Sorge, dass an diesen Tagen alle Schulbücher in der Schule sind! Fehlende Bücher werden Ihnen in Rechnung gestellt! Die Rücknahmescheine sind unbedingt mitzubringen! Die Rücknahmescheine erhalten Ihre Kinder in gedruckter Form ab dem 30.06.2022.

Generell nicht mehr verwendbar sind Bücher, die folgende Beschädigungen aufweisen:

1. Bücher mit schriftlichen Einträgen

2. Bücher, deren Bindung (Buchrücken) beschädigt ist

3. Bücher, die mit klebrigen Flüssigkeiten/Essen übergossen wurden, oder deren Schrift oder Bebilderung durch Flüssigkeiten/Essen nicht mehr erkennbar ist

4. Bücher, aus denen ganze Seiten oder Teile von Seiten herausgerissen wurden

5. Bücher, in denen DVD, CD oder CD-Rom fehlen

6. 2-bändige/teilige Werke, von denen ein Band/Teil (z.B. CD, CD-Rom) fehlt oder beschädigt ist.

7. Bücher, bei denen das Barcodeetikett fehlt.

Für vertauschte Bücher hat das Ministerium folgende Regelung getroffen: „Die Exemplare müssen jeweils von der Person zurückgegeben werden, die die Exemplare auch entliehen hat. Teilen Sie der Schülerin bzw. dem Schüler den Namen der Person, die das Exemplar bei der Paketausgabe erhalten hat, mit, damit sie/er dieser das Exemplar aushändigt.“

Prüfen Sie daher anhand des Ausleihscheines und des Rücknahmescheines rechtzeitig vor den Rückgabeterminen, ob Sie im Besitz der an Sie ausgeliehenen Bücher sind. Bitte geben Sie die Exemplare, die nicht von Ihnen, sondern von anderen Schülern ausgeliehen wurden, an diese zurück.

Klasse 2a: Beleuchtete Kleinstadt

Die Klasse 2a hat sich im Bereich TECHNIK mit offenen und geschlossenen Stromkreisen und Schaltern beschäftigt.

Am Ende wurde eine Stadt beleuchtet. Mittels Schalter konnte die Beleuchtung an- und ausgeschaltet werden.

Die Schülerinnen und Schüler waren bei diesem praktischen Thema mit viel Engagement bei der Sache!

März 2022