Mensa

Leckeres und gesundes Essen in gemütlicher Atmosphäre genießen

In unserer ausgezeichneten 3-Sterne-Mensa wird das Mittagessen für unsere SchülerInnen seit 2013 frisch vor Ort gekocht. Frau Eis, Hauswirtschaftsmeisterin und gute Seele der Mensa, achtet bei der Auswahl der Speisen auf gesunde, frische, saisonale und regionale Produkte, die sie ausgewogen und kindgerecht zusammenstellt. Auch Erzeugnisse unseres schuleigenen Kräutergartens und unserer Hochbeete finden hier Verwendung.

Das Küchenteam wird komplettiert durch Frau Jung, Küchenhilfe und Vertretungskraft von Frau Eis, und Frau Sprünker, unsere Verpflegungsbeauftragte.

Schon beim Betreten der Mensa merkt man sofort, dass die drei Frauen hier mit Liebe bei der Arbeit sind. Alles ist gemütlich eingerichtet, liebevoll dekoriert und es duftet herrlich nach frisch gekochtem Essen. Gemüsestreifen als Appetitanreger zum Knabbern sowie Mineralwasser und ungesüßter Tee stehen auf den Tischen bereit. Die Schüler erwartet ein leckeres, ausgewogenes Mittagessen bestehend aus

  • Vorspeise: Rohkost in Form von kleingeschnittenem Gemüse oder Salat                       
  • vollwertiges, abwechslungsreiches Hauptgericht                                                                                                             
  • Nachtisch: Obstteller, Dessert oder Gebäck

Dabei wird mit dem Schüssel-System gearbeitet. Die Speisen werden also in Schüsseln auf jedem Tisch serviert. Dadurch entwickeln die Kinder ein soziales Miteinander am Tisch und lernen auch, sich ihre Portionen so einzuteilen, dass im besten Fall kaum Essensreste anfallen.                                                                                                                                                         

Frau Eis kocht im Durchschnitt für etwa 45 Schüler pro Tag und die kennt sie nach einiger Zeit so gut, dass sie automatisch auf besondere Vorlieben und Essgewohnheiten Rücksicht nimmt. Wenn es Schüler mit besonderen Allergien, Lebensmittelunverträglichkeiten oder religiös verankerten Essvorschriften gibt, wird darauf natürlich besonders geachtet.

Dass den SchülerInnen das Essen schmeckt, wird mit einem Blick auf die täglich stattfindenden Schülerbewertungen des Essens, die von unserer Verpflegungsbeauftragten, Frau Sprünker, durchgeführt werden, deutlich.

Ergebnisse von Januar 2014 bis April 2019:

Beschreibung Anzahl der Nennung
super gut 20.060
sehr gut 3.665
gut 385
naja, geht so 20

Anzahl der Bewertungen insgesamt: 24.162 Essen

Diese Zufriedenheit und die Qualität des Essens spricht sich natürlich herum. Die Anzahl der Essensteilnehmer steigt stetig.

Ab und zu finden auch Themenwochen statt, die neugierig auf andere Geschmäcker machen oder dazu einladen, sich intensiver mit einem bestimmten Lebensmittel zu befassen (z. B. Kartoffelwoche/ Italienische Woche/ Essen wie früher/ Honigwoche/ Erdbeerwoche/ Kürbiswoche). Immer wieder werden sogar die Schülerwünsche auf dem Speiseplan berücksichtigt und es werden Wunschessen gekocht.

Wie wurde unsere Schulmensa zur 3-Sterne-Mensa?

Qualifizierungsprozess:

Ende 2013 bewarb Frau Eis sich um eine Teilnahme am Qualifizierungsprozess in folgenden Bereichen:

Erster Stern * Qualitätsbereich Verpflegung

Zweiter Stern ** Qualitätsbereich Rahmenbedingungen

Dritter Stern *** Qualitätsbereich Verpflegungsprozess

An diesem Prozess waren neben der Mensa auch Schule und Verbandsgemeindeverwaltung beteiligt.

Die Prüfung wurde mit der Note „sehr gut“ bestanden und dadurch die höchstmögliche Auszeichnung mit 3 Sternen erreicht. Die Gültigkeit der Auszeichnung betrug zunächst drei Jahre. Im Mai 2019 fand daher eine erneute Prüfung des Qualifizierungsprozesses statt und die Auszeichnung bis September 2022 verlängert.

Zertifizierungsprozess:

Zusätzlich hat Frau Eis Anfang 2017 eine Bewerbung zur Zertifizierung eingereicht. Diese wurde im April 2017 ebenfalls mit der Note sehr gut bestanden. Seitdem dürfen wir unseren Speiseplan mit dem folgenden Satz kennzeichnen:

„Unser Speiseplan entspricht dem DGE-Qualifizierungsstandard für die Schulverpflegung“. Er wurde von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) aus Bonn zertifiziert und mit dem Schule + Essen = Note 1-Logo ausgezeichnet. Die Zertifizierung wurde im Mai 2019 einer erneuten Prüfung unterzogen, ebenfalls mit sehr gut bestanden und hat nun eine Gültigkeit bis Juni 2022.